Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Pfarrkirche Hartkirchen Außenansicht Foto: Lukas Salzberger

Die Pfarrei Hartkirchen

Frühe Eigenkirche. Später bischöfliche Pfarrei (wegen des dortigen ehemaligen Pfarrsitzes auch Pitzling) genannt.

Pfarr­kir­che Hart­kir­chen 58, 94428 Eichendorf

13. Jh. Turm. 1769 – 1775 Lang­haus. 1975 Rebarockisierung 

Fili­al­kir­che: Eschbach 8 1/2 St. Andre­as, Reichs­torf 26 Hl. Kreuz­auf­fin­dung, Hütt 4 St. Martinus,

Neben­kir­che: Pitz­ling 68 St. Maria

Kapel­le: Wochenweis

Quel­le: Hand­buch des Bis­tums Pas­sau 2010

Pfarr­mes­ne­rin: Michae­la Willinger

Pfarrkirche Hartkirchen Außenansicht
Pfarrkirche Hartkirchen Außenansicht
Pfarrkirche Hartkirchen Innenansicht
Pfarrkirche Hartkirchen Innenansicht
Pfarrkirche Hartkirchen Kreuzweg
Pfarrkirche Hartkirchen
Pfarrkirche Hartkirchen
Pfarrkirche Hartkirchen Abendmahl
Pfarrkirche Hartkirchen Innenansicht
Eschlbach-Andreas-UA-Homepage-1 Foto: Martin Schropp
St. Andreas Eschlbach
Kapelle Pitzling Foto: Martin Schropp
Kapelle Pitzling
Reichstorf-Kreuzerhoehung-UA-Homepage-4 Foto: UA
Kirche Reichstorf

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Die Hartkirchener Orgel

Die zweitgrößte Pfeifenorgel des Pfarrverbandes befindet sich in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Hartkirchen. Das Instrument schwebt über der Empore an der Westseite der Kirche. Lernen Sie die Orgel hier besser kennen!